Verfasst von: markusgaertner | Juni 18, 2010

Stahlharte Chinesen

Chinas Stahlindustrie

spielt den Rest der Welt an die Wand

Vancouver, 18. Juni 2010

Wer den Vormarsch der Chinesen an einem interessanten Beispiel studieren und die massive Überkapazität an den internationalen Stahlmärkten verstehen will, dem empfehle ich die neue Weltrangliste

der größten Stahlkocher. Das Metal Bulletin hat sie gerade herausgegeben.

Was, erst sechs Monate nach Ende des abgelaufenen Jahres ? Ja, kein Wunder, es sind immer mehr chinesische Hersteller in der Top Ten. Haben Sie mal Firmendaten in China recherchiert ? Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Aufgabe. Lieber schreibe ich wieder eine Mathearbeit im Abitur-Jahrgang mit ….

Zurück zur Rangliste.

Sie macht anschaulich, wie sehr der enorm wachsende Stahlbedarf in China und die sin-kende Nachfrage im Westen die Industrie durcheinander wirbeln. Nach dem schlimmsten Teil der weltweiten Krise erholt sich die Produktion in Europa und Nordamerika, aber die Fertigung in China knallt durch die Decke.

Bevor wir zu den Details kommen, ist eines sehr wichtig zu verstehen: Das Aufsteigen chinesischer Stahlfirmen in dieser Rangliste geht zu einem gewissen Teil auf Fusionen zurück, weil Peking die fragmentierte Branche konsolidieren will, damit die Player aus der Volksrepublik international mithalten können, schneller ihre eigene Technologie ent-wickeln, als große Staatsfirmen besser von der Partei an die Kandarre genommen werden können – und – die Verhandlungen mit den Rohstoff riesen Vale, Rio und BHP aus stärkerer Positionen geführt werden können.

Grafik aus dem Metal Bulletin.com – Jede zweite Firma in der neuen Top Ten stammt aus der Volksrepublik. Jeder einzelne Aufsteiger gegenüber dem Jahr 2008 stammt in dieser Aufstellung aus der Volksrepublik. Die Absteiger sind Chinas Konkurrenten aus Japan und Südkorea.

Mehr noch verrät diese Liste: Die Hälfte der Gesamtkapazität, die die 100 größten Stahlkocher der Welt 2009 abgebaut haben – insgesamt 62,7 Mill. Tonnen – wurde vom Branchenführer ArcelorMittal gestrichen. Die Europäer gehören also neben Japan und Korea zu den ganz großen Verlierern in der durcheinander gewirbelten Welt-rangliste.

Sieben Firmen sind aus der Top 100 verschwunden, weil sie inzwischen weniger als zwei Mill. Tonnen Rohstahl im Jahr produzieren: Tokyo Steel, Acerinox (Spanien), Saarstahl und Vallourec aus Frankreich.

Alle neuen Stahlkocher in der Rangliste, außer einem, stammen aus China. Shandong Steel ist der größte „neue“ Player, an achter Stelle, mit einem Jahresausstoß von über 26 Mill. Tonnen. Das Unternehmen entstand 2008 aus der Fusion von Jinan Steel und Laiwu Steel. Seitdem wächst der Koloss rasch durch Akquisitionen.

Hebei Steel, die No. 2 in der Weltrangliste, ist mit einem Produktionsanstieg von acht Mill. Tonnen auf 40,2 Mill. Tonnen in 2009 um vier Plätze nach oben gerutscht.

Praktisch jeder chinesische Konzern in der Liste produzierte 2009 mehr als im Vorjahr. Weil die weltweite Produktion aber insgesamt deutlich sank, gibt es riesige Verlierer. Nach Ländern haben wir sie ja schon genannt.

Nippon Steel, der zweitgrößte Hersteller 2008 stürzte nach einem dramatischen Pro-duktionsminus von 37 auf 28 Mill. Tonnen vier Plätze ab. Südkoreas Posco rutschte nach einem Produktionsschnitt von fünf Mill. Tonnen auf den 5. Rang ab.

 

 

Die Top Stahlfirmen


Responses

  1. Trägt der Börsen-Müller zur bezahlten Volksverdummung bei?
    Ein gezüchteter US-Gläubiger?

    Wer nur im Börsenraum sitzt, hat den Blick für die Realität verloren.
    Und wo sitzt Müller?
    Die Chinesen oder die Russen werden ihn nicht als Makler bezahlen.

    Der Parkethandel ist fast out.
    Kämpft Müller um eine neue Karriere.
    Und bei wem?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: