Verfasst von: markusgaertner | Mai 31, 2010

Schwarze Pest am Golf

Hier ein paar neue Quellen, um die Ölkatastrophe am Golf von Mexiko zu beobachten

Es sieht nach dem Scheitern des sogenannten „Top-Kill“ nicht da-nach aus, dass BP den spuckenden Ölschlund auf dem Meeresboden bis zur Vollendung der Ersatzbohrung signifikant reduzieren kann. Das heißt, wir werden die Bilder vom ausströmenden Öl noch bis August

sehen.

Es scheint zudem, dass die Obama-Administration und der Ölkonzern die Öffentlichkeit darauf vorbereiten, dass mit der nächsten Maßnahme zur Eindämmung des Öllecks die ganze Katastrophe noch deutlich größer werden kann.

Die Medien in den USA berichten jetzt mehr über das Desaster. Doch richtig betroffen scheinen nur die Anwohner der Küste in dem Katastrophengebiet zu sein.

In der Obama-Administration ist keine übermäßige Eile oder Dringlichkeit zu spüren. Der Präsident reiste in der vergangenen Woche im Stil eines Harvard-Musterschülers an. Hätte er sich Gummistiefel, Jeans und eine Öljacke angezogen und hätte zwei Tage lang mit den Freiwilligen Helfern Öl ausgegraben – auch mit Kleinunternehmern in der Region gesprochen – hätte er mehr gelernt, als ihm seine Leute im Weißen Haus je berichten können.

Das Land steuert auf eine dicke, fette Ölkatastrophe zu, die sich durch die Strömungen im Atlantik bis nach Europa ausbreiten könnte, je nachdem, wie schnell das Problem gelöst wird.

Ich will hier nicht den Versuch unternehmen, die aktuelle Berichterstattung auszudehnen, es wird schon viel darüber geschrieben.

Aber ich will ein paar vielsagende und interessante Quellen weiter reichen

LIVE vom Grund des Ozeans, der PBS News Hour „Gulf Oil Tracker“ (das Bild kann man auch embedden)

http://www.pbs.org/newshour/rundown/2010/05/newshour-oil-widget-2-including-spillcam.html

Die fortlaufende Berichterstattung der Financial Times zu der Katastrophe

http://www.ft.com/indepth/bp-oil-spill

THE GREAT BEYOND, Nature Blog

http://blogs.nature.com/news/thegreatbeyond/2010/04/gulf_of_mexico_oil_leak_worse.html

Das Desaster in Zahlen, YAHOO GREEN

http://green.yahoo.com/blog/daily_green_news/333/the-gulf-of-mexico-oil-spill-by-the-numbers.html

Die GULF OIL SPILL-Seite der Huffington Post, die sehr kritisch und aktuell darüber berichtet

http://www.huffingtonpost.com/news/bp-oil-spill

DEEPWATER HORIZON OIL SPILL, The Guardian

http://www.guardian.co.uk/environment/deepwater-horizon-oil-spill

Aktuelle Satellitenaufnahme vom Ölteppich im Golf

http://rapidfire.sci.gsfc.nasa.gov/gallery/?2010145-0525/Louisiana.A2010145.1905.500m.jpg

GULF OIL SPILL, Pro Publica

http://www.propublica.org/series/gulf-oil-spill


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: