Verfasst von: markusgaertner | Mai 20, 2010

Die K-B-C-Rakete

Korrektur, Bär, Crash: Das werden die drei Phasen dieser Abwärtsrally sein

Vancouver, 19. Mai 2010

… und dieses Mal wird hoffentlich die Kapitulation stattfinden, die im März 2009 aus-geblieben war. Sonst droht erneut eine Propaganda-Rally, die viele Anleger in den dritten Crash

binnen kürzester Zeit führen würde. In dem drei-Phasen Szenario dieses „K-B-C“-Marktes sind wir heute, am Donnerstag, in die zweite Phase eingetreten, den Bären-Abschnitt.

Und diesmal werden es keine lieben, putzigen Schwarzbären sein, die sich brüllend vor uns aufbäumen, sondern wütende Grizzly-Bestien. Die wollen nicht nur zubeißen, sie wollen den ganzen Fisch fressen.

Der erste Vorgeschmack: Am Donnerstag sind 497 der S&P 500-Aktien gefallen, ein Ausverkauf sondergleichen. Und das war nur der Auftakt zu Phase zwei.

Auch diesmal werden wieder Banken heftig wackeln oder umfallen. Aber jetzt wird die Politik nicht bereitwillig helfen, ihre Kassen sind auch gähnend leer.

Wir wollen uns hier auf ein paar Rohstoffwerte konzentrieren und kurz illustrieren, wie stark diese in den vergangenen 30 Tagen gefallen sind.

Am 28. April wurde in diesem BLOG gewarnt: EU-Drama ist PUT auf Rohstoff-titel“. Es ist fast überflüssig zu sagen, dass viele meiner Kollegen das nicht glauben wollten. Die Erholungs-Story war noch weitgehend intakt.

Jetzt sieht das freilich anders aus.

Wir blicken erneut in einen möglichen Abgrund. Nur mit dem Unterschied, dass die Kassen für weitere massive Konjunkturpakate endgültig leer sind. So leer, dass schon vor neuen keynesianischen Kraftakten eine Schuldenkrise ausgebrochen ist.

Am 30. April, zwei Tage nach dem ersten Warnruf, hat Gaertner´s Blog wieder die rote Flagge gehisst und geschrieben, „Chinas Börse signalisiert Rohstoffkorrektur“.

Wie haben sich seitdem wichtige Rohstoffaktien entwickelt ?

Hier ein paar Beispiele, gewürzt mit dem Hinweis, dass sich das Sentiment in den ver-gangenen drei Wochen deutlich weiter eingetrübt hat und nun ein Test des Tiefs vom März 2009 gut möglich ist.

Wir loten in díesem Sommer aus, wie stark die Kurs-Puscher an der Wall Street in den vergangenen 12 Monaten die Rohstoff- und Energiepreise nach oben manipuliert haben.

Ich will erneut sehr deutlich warnen: Diesmal wackelt nicht nur der Bankensektor, der ganze Planet lodert, ökonomisch gesprochen. China bremst, Europa hat mit seinen dringend notwendigen Hausaufgaben noch gar nicht ernsthaft begonnen.

In den USA schwächt sich derweil die – sowieso fragwürdige – Dynamik in der Kon-junktur wieder ab. In den Schwellenmärkten ist es unterdessen zu gefährlichen Überhitzungen gekommen, die – wie in Indien – Großalarm an der Inflationsfront ausgelöst haben.

Beispiel eins: Suncor

Beispiel zwei: Rio Tinto

Beispiel drei: BHP Billiton

Beispiel vier: Anglo American PLC

Beispiel fünf: Der CRB Index


Responses

  1. „Propaganda-Rally“

    Das habe ich mal notiert für das Wort des Jahres.
    Deutsche Übersetzung: Luftnummer.

    • … stimmt. Ich habe versucht, es diplomatisch auszudrücken …

      Schönes Pfingstwochenende !!
      Markus


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: