Verfasst von: markusgaertner | April 10, 2010

Anleihen für Albträume

Wo sind die Staatsrisiken am höchsten

und am geringsten ?

Vancouver, 10. April 2010

Nach der düsteren Warnung der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich vor einer gefährlichen Zuspitzung der Schuldenkrise in den Industrieländern stellt sich jetzt die Frage, welchen Ländern man sein Geld noch anvertrauen kann – und von wessen Anleihen man besser die Finger lässt. Dubai und die PIIGS (Portugal, Irland, Italien, Griechenland, Spanien) haben Märkte

und Anleger bereits das Zittern gelehrt. Doch laut der BIZ dürfte es auch in einigen anderen Ländern, die lange als grundsolide galten, bald zum Schwur kommen.

Dass dies schneller gehen könnte als selbst von der BIZ erwartet, kann man bei dem Londoner Daten-Spezialisten für Preise und Risiken von Anleihen und Derivaten CMA nachlesen.

Dessen vierteljährlicher Bericht – Global Sovereign Credit Risk Report – für das erste Quartal (publiziert am 6. April) weist haarsträubende Zahlen aus.

Griechenland steht dort in der Liste der „World´s Riskiest Sovereign Debt“-Staaten erst an neunter Stelle, weit hinter Island, der Ukraine und Argentinien. Angeführt wird die Horrorliste der Staatsrisiken von Venezuela.

Dem Land, das der autoritär regierende Hugo Chavez derzeit in den Boden rammt, wird von CMA über die nächsten fünf Jahre ein Ausfallrisiko auf die Anleihen von 48,5% bescheinigt (siehe Grafik). Argentinien (mit 46%) und Pakistan (42,3%) rangieren nur knapp hinter Venezuela in der Top Ten der Anleihen für Albträume. 

Griechenland darf als Sonderfall in dieser Liste gesehen werden, denn die Werte des europäischen Landes schwanken wegen der akuten Krise außerordentlich. Obgleich Griechenland mit 25,4% Ausfallrisiko bis zum Jahr 2015 die Anleger stärker mit der Möglichkeit eines Verlustes konfrontiert als die davor rangierenden Lettland und Island, wird es von der CMA erst an neunter Stelle der Ausfall-Kandidaten aufgeführt.

Der Grund: Der aktuelle Preis für die Versicherungs des Griechenland-Risikos durch Credit Default Swaps ist geringer. Man vermutet an den Märkten schlicht, dass es für das Land schon eine Auffanglösung geben wird.

Die rechte Spalte gibt die Zunahme der Risiken in % seit Januar an

Während der Woche schossen die Swap-Notierungen für Griechenland kurzfristig auf das Niveau von Island hoch, fielen dann aber wieder auf 443 am Donnerstag und 425 am Freitag.

Natürlich steht der Zombie-Liste auch eine mit den Namen der am wenigsten von Aus-fall bedrohten Länder gegenüber (siehe Grafik).

Sie wird angeführt von Norwegen, mit einem Risiko von 1,6% in den kommenden fünf Jahren. Finnland und Schweden folgen mit 2,1% bzw. 2,8%. Die Dominanz der euro-päischen Länder an der Spitze dieser Tabelle ist augenscheinlich, obwohl Europa derzeit wegen Griechenland und den PIIGS als Krisenherd gilt.

"The US performed weakly again this quarter" - "The UK´s credit rating is under scrutiny" - Quelle: CMA

Zu den westeuropäischen Schuldnerländern sagt die CMA im Quartalsbericht folgendes: „Griechenland wird nun als völlig andere Risikoklasse angesehen, trotz erfolgreicher Ausgabe von Anleihen“.

Mehr noch: „Einige der Länder, die in diesem Quartal am schlechtesten abschneiden, kommen aus Westeuropa – „Frankreichs Risiko ist um 46,7% gestiegen (Grafik), Deutschlands um 20,1% und Griechenlands um 18,5%.

„Am schlechtesten hat Portugal abgeschnitten, mit einer Zunahme um 52,3% im Quartal und einer Herabstufung von Fitch auf AA-„.

Kaum rühmlich ist auch der zehnte Platz für die USA auf der Liste der am wenigsten riskanten Länder. Die Vereinigten Staaten landen hinter der Schweiz und Hong Kong.

Kommentar der CMA: „Die USA haben in diesem Quartal wieder schwach abge-schnitten, mit einem um 9,4% erhöhten Risiko seit Beginn des Jahres“.

Reblog this post [with Zemanta]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: