Verfasst von: markusgaertner | März 3, 2010

Wieder der Drache

China überholt die USA auch als Topstandort

mit den meisten Immobilien-Investments

Vancouver, 3. März 2010

Laut dem New Yorker Immobilienbroker Cushman & Wakefield hat China 2009 die USA auch im Immobiliensektor abgehängt, und zwar bei den meisten Investitionen, die ein Standort auf sich ziehen konnte. Dabei soll es auch 2010 bleiben, sagt Cushman vorher. Die Investitionen in dem Sektor haben sich im Reich der Mitte voriges Jahr auf 156,2 Mrd. Dollar mehr als verdoppelt, während

die Investments in den USA um 64% auf 38,3 Mrd. Dollar einbrachen. Ohne Berücksichtigung des Segments für Wohnimmobilien rangieren die USA jetzt sogar hinter China und Großbritannien an dritter Stelle weltweit.

Chinas Wirtschaft wuchs im jüngsten Quartal um 10,7%, angetrieben von einer explosionsartig expandierenden Kreditmenge – die die Führung in Peking derzeit zu drosseln beginnt – und von einem 586 Mrd. Dollar umfassenden Konjunkturpaket, das als Anteil am BIP doppelt so groß ist wie das Konjunkturprogramm der Obama-Administration.

Im vergangenen Jahr lagen acht der weltweit 20 größten Immobilienmärkte in Asien. Derzeit sind es schon acht der 10 größten, wie der jüngste Blick auf die Investment-Tabelle des Immobilien-Researchers Real Capital Analytics ergibt.

Demnach sind sieben der zehn größten Standorte nun chinesische: Shanghai, Peking, Hangzhou, Suzhou, Hong Kong, Guangzhou – das frühere Kanton – und die regierungsunmittelbare Hafenstadt Tianjin.

Reblog this post [with Zemanta]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: