Verfasst von: markusgaertner | Februar 24, 2010

Selbstbeweihräucherung

Gaertner´s Blog nach vier Monaten: Eine erste Bestandsaufnahme

Vancouver, 25. Februar 2010

Gaertner´s Blog besteht jetzt fast vier Monate, Zeit und Gelegenheit für eine kleine Reflexion. Ich hatte keine Ahnung, auf was ich mich da einlasse, als ich im November auf WordPress meinen Blog einrichtete und die erste Grafik – ECONCHART – beschrieb. Das Ziel war, auf dieser Seite analytische Stücke zu Grafiken zu schreiben, mit denen ich künftig mein Geld verdienen

will. Inzwischen ist daraus ein ausgewachsener Blog über die Weltwirtschaft mit pazifischer Perspektiver geworden. Ich nutze meine Erfahrungen als Wirtschaftsjournalist, der 20 Jahre lang in Europa, Asien und Nordamerika für große deutsche Zeitungen und Rundfunkanstalten stationiert war.

Die ersten Wochen waren völlig ernüchternd. Mit höchstens 1-2 Besuchen auf der Seite, manchmal von mir selbst war der Start mehr als harzig. Ich musste lernen, wieviel Zeit und Mühe ein solcher Blog verlangt, wenn er mit viel eigenem Content gefüllt wird. Das werde ich auch weiterhin so machen, weil ich schnell gemerkt habe, dass dies die beste Resonanz und Wahrnehmung bei anderen Blogs bringt und so den Verkehr steigert.

Erst nach vier bis sechs Wochen nahmen die Besucherzahlen zu, und zwar sehr schnell. Vorige Woche wurde die Schallmauer von 4.000 Seitenbesuchern durchbrochen. Am 15.2. wurde der bisherige Rekord mit 807 Besuchen aufgestellt.

Ich freue mich, dass sich so viele für meine bescheidenen Beiträge interessieren. Das ist die beste Motivation, auch weiter zu machen. Gaertner´s Blog wird eine Dauereinrichtung, für die es viele Ausbaupläne gibt. Die Anfangserfolge, die ich hier in Schritten chronologisch aufliste, sind ein enormer Ansporn.

Blick Log am 21.12. 2009 Dieser Blog gefällt mir unter den vielen im Bloggeruniversum mit am besten, solide gemacht, schöne Reflexionen, ausführliche Presseschauen, viele Themen über den Tellerrand hinaus – und unabhängig geschrieben. Eine Webseite, von der ich auch in kurzer Zeit sehr viel gelernt habe. Es wird noch besser: Dort werden meine Stücke offenbar genau beobachtet und regelmäßig gewürdigt. 

Ich bin in der wunderbaren Mindmap des Blick Log-Betreibers Dirk Elsner     über die deutschsprachigen Wirtschaftsblogs gelandet, ein erster Durchbruch, derart anerkannt zu werden. Das war am 13.1. 2010

Irgendwie ging Mitte Januar plötzlich alles Schlag auf Schlag: Am 14.1. startete ich mit Detlef Korus     und Dirk Elsner     zusammen das erste Internet-Forum für deutschsprachige Wirtschaftsblogger – Bloggerforum-Wirtschaft.de – das sich rasant wachsenden Zuspruchs erfreut.

Die Plattform hat große Zukunft, weil sie die kritische Masse im Ringen um die geschätzte Aufmerksamkeit wirtschaftlich interessierter Menschen weiter in richtung Online-Universum verschiebt und hilft etwas zu verbessern, was im Blick Log zurecht immer wieder kritisiert wird: Wir Blogger vernetzen uns untereinander zu wenig. 

Die Harvard-Professorin Elizabeth Warren schaute am 15.1. 2010 rein, nachdem ich sie – die dem Kontrollausschuss des US-Parlaments für die Ausgaben des Konjunktuprogramms vorsitzt – zitiert hatte.

Warren macht eine Karriere als das Gewissen Amerikas, weil sie eines der wenigen Mitglieder der US-Elite ist, die sich nicht nur kritisch mit der Krise auseinandersetzen, sondern auch keine Angst hat, damit anzuecken, wenn sie sich offen und sehr deutlich zu Wort meldet. – Die prominenteste Besucherin meines Blogs, so far.

27.1. 2010 Erfolg ist einfach süß: Die Plattform www.slideshare.net benachrichtigt mich per eMail, mein jüngster ECONCHART werde gerade mehr als jedes andere Dokument getweetet. Zur Belohnung kam die Grafik bei Slideshare auf die Seite 1.

Börsennotizbuch am 28.1. 2010 Auch ein interessanter Blog, in den ich gerne reinschaue. Umso schöner, wenn man dort zitiert wird.

29.1. 2010, eMail von Dieter Bohlen, der mir jetzt auf Twitter folgt, wo ich meine Grafiken inzwischen über 80 „Followern“ ankündige und vorstelle.

Ende Januar wurde ich auch mit einem eigenen Blog zu Europathemen auf der EU-Plattform Blogactiv tätig. Brüssel liest und hört jetzt also auch mit ….

Zitiert beim Querschüsse-Blog am 30.1. 2010, wo ich ebenfalls häufig reinschaue.

Der 15.2. brachte meinen bisherigen Resonanzrekord, mit 807 Besuchen. Es war ein Beitrag mit der Überschrift „Anleihen zur Raketenabwehr“, über die Spannungen im Verhältnis zwischen China und den USA.

Führende Militärs in Peking hatten vorgeschlagen, als Vergeltung für umfangreiche Waffenlieferung der USA an Taiwan US-Anleihen auf den Markt zu werfen. Die aufsteigende Tendenz bei den Seitenbesuchen ist gut erkennbar. 

 

Am 17.2. 2010 registriere ich mich unter dem Usernamen „gapawatch“ bei Das Gelbe Forum; eine sehr lebendige Plattform, die auch viel beachtet wird.

 

Gaertner´s Blog 18.2. 2010 – Wir waren gerade nominiert worden für die „Finance Blog of the Year 2010“-Ausscheidung von Smava. Leider hat es dann nicht zur Auszeichnung gereicht. Da gibt es nur eine Konsequenz: Noch besser werden ….

Holz gibt Gas Blog am 19.2. 2010 – Unglaublich, wie weit das jetzt schon Kreise zieht.

Goldseiten-Forum am 19.2. 2010

Blick Log 24.2. 2010

Sharewise Blog am 24.2. 2010 – Dieser Blog nimmt meine Beiträge immer öfter wahr.

Reblog this post [with Zemanta]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: