Verfasst von: markusgaertner | Februar 4, 2010

Börse Feng Shui

Feng Shui-Prognose:

Tiger-Jahr 2010 mit Turbulenzen

Vancouver, 5. Februar 2010

Ich lebe in der chinesischsten Stadt auf diesem Planeten, außerhalb von China versteht sich. Die Einheimischen nennen Vancouver nicht umsonst gerne „Hongcouver“. Hier gibt es Malls, im Stadtteil Richmond, die nur chinesisch beschriftet sind. Meine Familie lebt 20 Kilometer östlich des Stadtzentrums, in Coquitlam, weit von der kleinen Chinatown an der Vancouver Eastside.

Doch unsere Nachbarschaft sieht so aus: Rechts neben uns, ein Hong Kong-Chinese, Computer-Wissenschaftler. Links neben uns, Vietnamesen mit zwei Juweliergeschäften. Gegenüber vier koreanische Familien. Das ist eine asiatischere Nachbarschaft als ich sie in meinen sechs Jahren in Peking für das Handelsblatt von 1999 bis 2004 je hatte.

Er hatte 2009 neun Monate lang das Sagen

Dieser Hintergrund erklärt vielleicht, warum ich mich Jahr für Jahr für die Börsenprognose des Credit Lyonnais Securities Asia (CLSA) begeistere, der sogenannte FENG SHUI INDEX. Das Broker- und Investmenthaus in Hong Kong gibt diese Wünschelrouten-Vorhersage auf Basis des chinesischen Horoskops zum 16. Mal heraus. 1992 fiel der Startschuss. doch 2005 stellten die Feng Shui-begeisterten Analysten bei der CLSA die Prognose vorübergehend ein.

Ein Sturm der Entrüstung brach los unter den Kunden. Alle wollten das Börsen-Horoskop wieder haben. CLSA machte nach vier Jahren eine Kehrtwende. Zum Glück. Denn diese Art von Kaffeesatz-Prognose ist absolut erheiternd, lehrreich – und – lag verblüffend häufig relativ gut.

Man schaue sich nur die Illustrierung der CLSA-Analysten für das vergangene Jahr an. Kommt Ihnen dieser Kurvenverlauf bekannt vor ? Die hatten den Tiefpunkt im März ein paar Wochen zu spät markiert, der Rest des Jahres – inklusive der Korrektur im Sommer – stimmt recht genau, außer dass nicht die Sommerrally den Tiefpunkt des Jahres markierte, sondern der 9. März.

Das war die Prognose von 2009 - wahrlich nicht schlecht

Potzblitz ! Das ist allemal Grund genug, sich die Vorhersage für 2010 zu Gemüte zu führen.

Der Vollständigkeit halber gebe ich hier Monat für Monat die Prognose wieder. In einem Satz lautet sie jedoch so: Die Märkte für Aktien, Rohstoffe und Immobilien werden volatil sein, sehr volatil, und einem Kursanstieg im Januar folgen drei turbulente Monate nach unten, mit einer Verschnaufpause im Juni, einem erneut turbulenten August und dann einer Rally von September bis in den Januar 2011 hinein.

Nach Monaten lautet die Prognose so:          

  • February would bring fantastic opportunities for those sharp enough to recognise them and fast enough to grab them.
  • March signals the start of three bumpy months, but there’ll be no shortage of good trades for those brave enough.
  • In April, the influence of the stars of misfortune is especially disruptive, while the first few weeks of May will be feisty.
  • June heralds a great month but maybe not the best for betting, although the June 21 summer solstice is especially auspicious and gold may surge.
  • July is more relaxed with time to enact long-cherished plans and projects.
  • August sees the return of volatility and precious metals look set to break upwards, especially gold, silver and copper.
  • In September, the trend is upwards and a mixture of considered and idle speculations offers the possibility of eye-popping returns.
  • October is possibly one of the best months of the year, with life returning to the markets. It marks the return of a sustained drive upwards that continues into November, December and January.

Nichts zu lachen in 2010 - Claudiogennari, FLICKR

 Doch diesmal handelt es sich nicht einfach nur um einen Tiger, 2010 wird im chinesischen Kalender von einem „Goldenen Tiger“ dominiert, der vom Element Metall beeinflusst wird. Das bedeutet im Klartext: Dramatische Unsicherheiten und Turbulenzen. Daher der Rat der CLSA-Autoren des Berichtes: Vorsicht im ersten Halbjahr, und vorbereiten auf günstige Einstiegskurse zur Mitte des Jahres.

Der Einfluss des Elements Metall verheißt gute Gewinne für Edelmelle wie Gold und Silber. CLSA glaubt, dass Gold 2010 die Marke von 2.000 Dollar je Feinunze nehmen kann. Holzverbundene Stoffe wie Papier, Kleidung und Arznei sowie „Feuer“- und „Erde“-Elemente, darunter Technologiewerte, Energieversorger, Telekompapiere und Immobilien sollten ein gutes Jahr haben.

Eine wunderschöne Darstellung der 5 Elemente - Annahape Gallery, FLICKR

Doch mit dem Element Wasser verbundene Dinge wie Reedereien, Airlines, Logistik, Autos und Transportwerte dürften viel Gegenwind erleben.

Das alles erinnert mich an ein altes chinesisches Sprichwort, das ich in Peking gelernt habe: „Wenn Du auf einem Tiger sitzt, kommst Du nur schwer wieder runter, aber wenn Du Dich festhalten kannst, ist das der sicherste Platz, den man sich denken kann“. Auch CLSA zitiert den Spruch. Übersetzt heißt er so viel wie: Mitreiten!, und zwar in beide Richtungen. Das lässt sich am besten bewerkstelligen, wenn man auf kurzfristige Engagements eingesetellt ist, sich auf starke Ausschläge gefasst macht und seine Positionen stets absichert. 

Da die Chinesen wegen der Vertrautheit mit Ihrem Horoskop den Tiger sicher am besten reiten können, soll 2010 die Börse in Shanghai Hong Kong bei der Zahl der neuen Notierungen auf dem Kurszettel überholen. Aber das ist ja nur einer von vielen Meilensteinen, die China zurzeit nimmt.

Blick ins Herz des Finanzzentrums von Pudong im Osten Shanghais

Der CLSA dehnt seine Prognose sogar auf bekannte chinesische Unternehmer aus, hier ein Auszug:

The Golden Tiger year will favour China’s wealthiest woman, Nine Paper’s Zhang Yin, a Rooster in the Chinese zodiac. She will take on some of the toughest competition of her career and come out on top. For China’s wealthiest man, BYD CEO Wang Chuanfu, a Horse, the sun will continue to shine as it has since Warren Buffet invested into his company and set the price soaring. And for Buffet, also a horse, the future looks just as bright. He is about to enter the most financially lucky period of his life. Expect some significant and unusual developments in Berkshire Hathaway’s already substantial interest in China.

Hier noch eine Passage zum Tigerjahr aus „The Handbook of Chinese Horoscopes“ von Theodora Lau. Meine Frau liest mir seit vielen Jahren am chinesischen Neujahrstag das entsprechende Kapital für das neue Jahr vor, was jedes Mal für viel Heiterkeit und Phantasien sorgt und in den Monaten darauf für staunendes Kopfnicken:

Seite 83: THE YEAR OF THE TIGER

„This is definitely an explosive year. It usually begins with a bang and ends with a whimper. A year, earmarked for war, disagreement and disasters of all kinds. But it will also be a  big, bold year. Nothing will be done on a small, timid scale. Everything, good and bad, can and will be carried to extremes. Fortunes can be made and lost. If you take a chance, gamble for high stakes, but understand that the odds are stacked against you“.

Wow, krallt Euch fest an diesem schönen Tier.

Wer die Ausschläge richtig trifft, gewinnt 2010 !!!

Das erinnert mich an den Spruch von Danny DeVito in dem wunderbaren Film „Das Geld anderer Leute“:  The one who has most when he dies, wins. 


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: