Verfasst von: markusgaertner | Januar 6, 2010

Schlapper ISM

Aus der US-Wirtschaft kommen

widersprüchliche Signale                                  

Vancouver 7. Januar 2010

Die New York Times verzweifelt etwas an den verschiedenen Signalen, die die US-Konjunktur aussendet. Die Irritationen der NYT sind spiegelbildlich für die gesamte Analystengilde. Die Optimisten verweisen auf die anhaltend positiv gestimmte

Wall Street, auf den ISM Index aus dem nicht-gewerblichen Sektor, der im Dezember wieder die neutrale Marke von 50 in expansions-Territorium schaffte. Sie verweisen auch auf die zuletzt gestiegenen Auftragseingänge in der gewerblichen Industrie – Plus 1,1% im November, der siebte Anstieg in acht Monaten und positive Meldungen aus dem Arbeitsmarkt, die auf erfreuliche Zahlen am Freitag hoffen lassen, wenn gemeldet wird, wieviele Jobs die US-Konjunktur im Dezember verloren, vielleicht sogar erstmals wieder unter dem Strich geschaffen hat.

Die Pessimisten haben kaum weniger Munition. Im November wurden 16% weniger Kaufverträge für Häuser unterschrieben, ein klares Warnsignal, dass am Immobilienmarkt eine erneute Abwärtsbewegung droht. Und die Anträge auf Hypotheken sind in der vergangenen Woche deutlich zurückgegangen, eine Bestätigung dieser Befürchtung.

Vieles von der verstärkten Aktivität im gewerblichen Sektor geht zudem auf wachsende Vorratslager zurück. Die US-Konsumenten schrauben außerdem doch wieder ihre Sparquote hoch und die Firmen klagen über anhaltend restriktive Kreditvergabe der Banken.

Von der rasant wachsenden Staatsverschuldung ganz zu schweigen. Einer der bekanntesten unter den Pessimisten, Paul Krugman, hat in dieser Woche die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls in die Rezession mit 30-40% beziffert. Viele zweifeln daran, dass die USA überhaupt schon eine Erholung begonnen haben.

Das Rätsel dürfte uns noch für ein paar Monate erhalten bleiben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: