Verfasst von: markusgaertner | November 6, 2009

Worte-Index

Worte als Fieberthermometer der Konjunktur

Vancouver  6. November 2009

Heute nur ganz kurz meine 2 Cents zur Lage. Mir schoss es im Bett durch den Kopf, bevor unser jüngster Sohn um 6:30 ins Schlafzimmer stürmte. Warum immer nur die vorgekauten Zahlen auswerten, um die Fieberkurveder Konjunktur zu finden ? WORTE sagen oft viel mehr. Das geht so: Unter Google Trends gibt man die Suchworte „recession“ und „recovery“ ein. Die Kurven, die der Internet-Provider

dann anzeigt, geben an, wie oft die beiden Wörter in jüngster Zeit im Blätterwald – gedruckt und online – benutzt wurden. Aus diesem News Reference Volume  ergeben sich zwei Kurven, die äußerst vielsagend sind.

Der Search Volume Index für „Rezession“ weist nach flachem Beginn gegen Ende 2008 einen scharfen Anstieg auf. Das war das vierte Quartal, als die Kapitalmärkte an den Rand des Abgrunds gerieten. Bis zum März 2009, als die Börsen ihren vorläufigen Tiefpunkt erreichten, stieg die Kurve für „recession“ scharf weiter an. Seitdem sinkt sie stetig, praktisch ein spiegelverkehrtes Bild der Börsenindizes. Die Kurve für „recovery“ dagegen steigt seit Anfang 2009 an und hat im Frühjahr, als die Börsenrally begann, die Rezessionskurve gekreuzt. (Siehe CHART unten und https://www.xing.com/profile/Markus_Gaertner13). Seitdem öffnet sich die Schere und die News Reference-Kurve des schönen Wortes „recovery“ weist weiter steil nach oben.

Im Klartext: Was die Häufigkeit des Wortgebrauchs angeht, ist die globale Wirtschaftskrise beendet, das Wort Rezession wird immer weniger in den Mund genommen. Klar, wir alle haben es satt, ständig von Jobverlusten, Börsencrashs und Immobilien-Debakeln zu hören. Doch Vorsicht: Diese Betrachtung gibt nur wieder, was die Massenmedien über die wirtschaftliche Lage schreiben. Ob die Realität 1:1 abgebildet wird, ist eine ganz andere Frage. Das Fieberthermometer bei Millionen von Verlierern dieser Krise – die meisten von ihnen kommen ja gar nicht zu Wort – sieht anders aus ….

ECONCHARTsemantic-index112009


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: